Zum Inhalt springen
Kontakt KVVK
06205 21-1012
Öffnungszeiten:
Dienstag + Donnerstag:
17:00 - 20:00 Uhr
Samstag:
09:00 - 12:00 Uhr

Online-Tickets
Reservieren Sie Ihre gewünschte Veranstaltung bequem online

Alle Veranstaltungen
– im Kleiner Saal

Sommer-Kunstausstellung des internationalen Künstlers “Ryo Kato”

Der Kunstverein Hockenheim präsentiert seine Sommerausstellung - Ryo Kato - Zeitenwende

Der Kunstverein Hockenheim präsentiert seine Sommerausstellung - Ryo Kato - Zeitenwende

 Ausgestellt werden über 15 Werke des internationalen Künstlers Ryo Kato.

Der deutsch-japanische Maler Ryo Kato wurde 1978 in Niimi, Präfektur Okayama in Japan geboren. Seine künstlerische Ausbildung absolvierte er im Bereich Zeichnen und Malerei an der Oberschule sowie in der Privatschule, Okayama. 1998 folgte ein neunmonatiger Aufenthalt in Paris mit anschließendem Umzug nach Berlin. Von 2001 bis 2005 studierte Ryo Kato an der Universität der Künste Berlin bei Professor Wolfgang Petrick, an der er 2006 Meisterschüler bei Professor Daniel Richter wird. Seit dieser Zeit ist Berlin seine zweite Heimat geworden. Bereits während seines Studiums hatte er erste Ausstellungen in Deutschland. 2012 wurde ihm der erste Platz des Ishi-Preises in Japan verliehen. Bereits ein Jahr später wurde eines seiner Bilder im Präfekturmuseum Okayama aufgenommen. 2015 kaufte dann das Präfekturmuseum ein weiteres Werk. Auch in Deutschland hat er sich mittlerweile einen Namen gemacht. Er ist Mitglied der Darmstädter Sezession und wurde mit deren Förderpreis ausgezeichnet.

In seinen farbgewaltigen Arbeiten setzt er sich kritisch und intensiv mit dem Thema der Umweltzerstörung und aktuellen Spannungsfeldern zwischen Mensch und Natur auseinander. Dabei fließen Elemente und kritische Auseinandersetzungen aus seinem japanischen Geburtsland sowie aus seiner Wahlheimat der Multikulti-Metropole Berlin zusammen. Der Titel der Hockenheimer Ausstellung „Zeitenwende“ ist ein klares Statement zur aktuellen, weltpolitischen Lage. Eine Aufforderung zum Umdenken „Ein Künstler muss Stellung beziehen und eine gesellschaftliche Verantwortung tragen“, so das Selbstverständnis von Ryo Kato, der es sich nicht nehmen lässt persönlich zur Ausstellungseröffnung am kommenden Freitagabend zu kommen. Die Einführung wird Galerist Werner Tewes von der Kunstgalerie Bengelsträter aus Düsseldorf halten. Den musikalischen Rahmen für die Eröffnung liefert Leon Fehrenbacher am Flügel, Studierender an der Musikhochschule Mannheim. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit mit dem Künstler Ryo Kato ins Gespräch zu kommen.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 16. August. Bilder können käuftlich erworben werden.

Öffnungszeiten:
jeweils Dienstag bis Sonntag von 17 bis 20 Uhr kann die Ausstellung besichtigt werden.

Eintritt ist frei. 

Foto: Ryo Kato, Cowboy in Brasilien IV, 140×180 cm, Öl, Acryl auf Leinwand, 2022

Veranstalter
Stadthalle Hockenheim