Hauptnavigation

Hauptinhalt
Vortrag VHS Friedrich Engelhorn

1.250 Jahre Hockenheim – nächster VHS-Vortrag am DI 13.11.2018 - EINTRITT FREI!

Dienstag, 13.11..2018, 19 Uhr im Kleinen Saal der Stadthalle Hockenheim.

VHS-Vortrag zur Vorbereitung des Jubiläumsjahres 2019

„Friedrich Engelhorn“

Friedrich Engelhorn (1821-1902) einer der bedeutendsten Unternehmerpersönlichkeiten
des 19. Jahrhunderts, zählt zu den überragenden Industriemagnaten der kurpfälzischen
Region.
Seine Vorfahren stammen aus Hockenheim. Sein Name ist verbunden mit der Gründung
zahlreicher Unternehmen der Chemie und Energiebranche, darunter die BASF, die
Firma Boehringer (heute Roche) und Gasanstalt Mannheim.

In dem Vortrag wird die Persönlichkeit Friedrich Engelhorns vorgestellt. Das Bild eines
Mannes der „Gründerzeit“, der es schaffte, aus relativ kleinen Verhältnissen zu Reichtum
und Anerkennung zu kommen. Neben seinem Engagement in der Wirtschaft seiner
Heimatstadt Mannheim werden auch Engelhorns Einbindung in die politische und soziale
Landschaft des 19. Jahrhunderts mit ihren gewaltigen Umwälzungen und Fortschritten
auf wissenschaftlichem, sozialem, weltanschaulichem und politischem Gebiet aufgezeigt.


Interessierte Zuhörer/innen sind eingeladen!

Veranstalter: Volkshochschule Hockenheim


Weitere Inhalte

Weitere aktuelle Meldungen:

HoAdvent

Hockenheimer Advent 2018

Musik - Bazar - Kulinarisches - Kinderprogramm - Weihnachtsstände - EINTRITT FREI!mehr

Jubiläumsfest 2019

2019 – 1250 Jahre Hockenheim.mehr

Das Kriminal Dinner "Blutrausch im Kuhstall"

Das Kriminal Dinner "Blutrausch im Kuhstall" am Freitag 23.11.2018 ab 19:00 Uhr

Das Schwäbische Kriminal Dinner "Blutrausch im Kuhstall"mehr

Best Steak in Town

"Best Steak in Town"

Best Steak in Townmehr

Das Kriminal Dinner "Testament à la Carte"

Das Kriminal Dinner "Testament à la Carte" am Freitag 01.02.2019 ab 19:00 Uhr

Das Kriminal Dinner "Testament à la Carte"mehr


Tagungs- und Veranstaltungszentrum Hockenheim

Rathausstr. 3
68766 Hockenheim

Telefon: +49 (0) 6205 21 – 150
Telefax: +49 (0) 6205 21 – 160

E-Mail: